www.heissecars.de

Das waren geile Autos

Anfang der 1980ziger Jahre absolvierte ich mit Erfolg meinen Führerschein. Und dann wurde das erste Auto angeschafft und damit die Strassen unsicher gemacht. Manch einer mag das vielleicht nicht gerne hören: Aber damals gab es richtig geile Autos, die für die meisten auch erschwinglich waren.

Heute würde man sagen, dass diese Autos Kult sind.

Richtig feucht hinter der Brille wird einem, wenn man sieht, was aus Opel geworden ist. Die Politik mit ihrem Teuro Euro
hat uns letzten Endes alle kaputt gemacht. Ob Länder, ob
Banken oder nun die Autobauer. Länder und Banken werden letzten Endes von uns, als Steuerzahler, gerettet. Ist so: Die Banken wollen seriös sein und betteln dann um Hilfe durch die
Steuerzahler. Ansonsten wären wohl einige bis alle deutschen Banken von der Bildfläche verschwunden. Weniger Rücksicht nimmt man da bei Opel. Und gerade Opel….Die haben wirklich krasse Autos gebaut, die man als absolut geil bezeichnen kann.

Denken wir mal zurück an den Opel Diplomat. Das Teil sah aus wie ein amerikanischer Strassenkreuzer. Ich fand das einfach klasse. Und nicht vergessen sollte man den Ascona und den Manta und dabei die Variante B. Manta Witze hin oder her. Ein richtig
aufgemotzter Manta oder Ascona B war wirklich etwas fürs Auge.

Wenn man los fuhr und der Heckantrieb hob das Auto hinten so leicht an – das war einfach Spitze. Im Winter war es mit diesen Gefährten zwar etwas schwierig, aber es waren schöne Autos.

Peugeot 307cc - Auto von heute

In diesem Zusammenhang darf man natürlich Ford nicht vergessen. Für meinen Geschmack genial war der Ford Capri. Dieses Teil mit breiten Socken und Spoilern versehen – ein absoluter optischer Genuss. Später wurde der Capri ja auch mit wirklich starken Maschinen produziert. Wenn ich mich recht entsinne gab es dann sogar eine Version mit 3,0 Liter Hubraum. Der Capri gehörte für mich zu den absoluten Favoriten.

Ford und Opel haben übrigens noch eine ganze Reihe anderer Autos gebaut, die klasse waren. Denken wir an den 1900 GT Opel, den Opel Commodore oder an Ford Taunus.

Auch VW hat zu dieser Zeit einen richtig attraktiven Flitzer präsentiert. Die Rede ist vom VW Scirocco, der ja jetzt auch wieder vom Band läuft. Einfach ein sportliches Auto, welches aber auch optisch sehr ansprechend war. All diese Autos hatten eines gemeinsam. Sie verfügten über eine Menge an Individualismus. Heute fällt es mitunter schwer Fabrikate zu unterscheiden, da viele Autos sich ähneln. Die markante Art eines Capri, Scirocco oder Ascona fehlt einfach. Sicherlich liegt ein Grund aber auch darin, dass mancher Autokonzern heute mit einem anderen verschmolzen ist. Bei aller Euphorie hinsichtlich der geilen Autos von früher darf man eines nicht vergessen. Die heutigen Fahrzeuge sind sicherer, komfortabler und verbrauchen weniger Sprit.

Damals war eine Servo Lenkung Luxus und von Dingen wie ABS, ESP, usw. konnte man nur träumen.

Trotzdem: Manchmal wünsche ich mir fürs Wochenende einen Capri, Ascona, Scirocco oder wie sie alle hiessen. Und dann damit gemütlich durch die Gegend fahren. Das wäre sicherlich so wie früher, als man selber noch jung war.

Menü schließen